Aktuelle Einträge

February 20, 2018

September 27, 2017

September 10, 2017

September 10, 2017

August 29, 2017

December 11, 2014

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Chlorophyll

September 27, 2017

 

Chlorophyll ist der Farbstoff, der den Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und eine wichtige Funktion bei der Photosynthese hat. Bei diesem Prozess werden Kohlendioxid, Wasser und Sonnenlicht von einer Pflanze mithilfe von Chlorophyll in Sauerstoff und Glukose umgewandelt. Generell gilt: Je dunkelgrüner das Blatt, desto höher ist sein Chlorophyllgehalt. Der Chemiker und Nobelpreisträger Richard Willstätter erkannte bereits 1913, dass Chlorophyll in der Lage ist, mithilfe des darin gespeicherten Sonnenlichtes aus toter Materie lebende Substanz aufzubauen. Die in den Pflanzen gespeicherte und äußerst wertvolle Lichtenergie, die Biophotonen, unterstützen den Körper in vielen lebenserhaltenden Vorgängen. Chlorophyll soll nachhaltig die Zellatmung und den Zellstoffwechsel fördern und die Funktion des Gehirns, das Nerven-, Hormon- und Zellsystem unterstützen.

 

 

Der von den Pflanzen gebildete Sauerstoff versorgt alle Lebewesen mit der Luft zum Atmen: Ohne

Chlorophyll wäre tierisches und menschliches Leben auf unserer Erde nicht möglich! Chlorophyll

versorgt uns aber nicht nur mit Atemluft, sondern kann uns auch auf viele andere Weise stärken:

 

 

Chlorophyll zur Blutreinigung und -bildung

 

Der chemische Aufbau von Chlorophyll ist dem des Hämoglobins, des roten Farbstoffes unseres Blutes,

sehr ähnlich. Der einzige Unterschied: Während sich im Zentrum von Hämoglobin ein Eisen-Molekül

befindet, sitzt dort beim Chlorophyll ein Magnesium-Molekül. Alle grünen Pflanzen sind daher von Natur

aus reich an dem wichtigen Mineralstoff Magnesium. Chlorophyll fördert den Sauerstofftransport im Blut

und trägt zur Bildung neuer Blutzellen sowie zur Reinigung des Blutes bei. Daher wird Chlorophyll auch

als „grünes Blut“ bezeichnet. Des Weiteren hilft Chlorophyll bei der Resorption von Eisen und ist somit

besonders für Menschen mit Eisenmangel interessant.

 

 

Chlorophyll zur Entgiftung

 

Auch bei der Entgiftung unseres Körpers kann Chlorophyll uns wunderbar unterstützen: So soll es die

Ausleitung von Schwermetallen (wie Blei oder Quecksilber) und Umweltgiften (wie Pestizide und

Fungizide) fördern, aber auch Schimmelpilzgifte, die wir mit dem Essen aufnehmen, hinausbefördern.

 

 

Chlorophyll ist sehr reich an Magnesium

 

Magnesium ist besonders wichtig für eine gesunde Muskelfunktion (auch das Herz ist ein Muskel!).

Auch unser Nervensystem wird durch Magnesium positiv beeinflusst. Es hilft uns, mit Stress besser

umzugehen, da es die Erregungsweiterleitung der Nerven dämmt. Generell kann man sagen, dass

Magnesium uns entspannt – daher ist es auch für Menschen geeignet, die schwer entspannen oder

einschlafen können. Da Chlorophyll besonders viel Magnesium enthält, könnte man es als natürlichen

Stressregulator bezeichnen.

 

 

Chlorophyll als kraftvolles Antioxidans

 

Freie Radikale sind äußerst aggressive, sauerstoffhaltige Moleküle, die aufgrund ihrer Unstabilität – ein

fehlendes Elektron – andere, intakte Moleküle angreifen und ihnen in Rekordschnelle ein Elektron

entreißen. Diesen Elektronenraub nennt man Oxidation. Je mehr oxidativer Stress im Körper entsteht,

desto eher entstehen Krankheiten.

 

Antioxidantien wie Chlorophyll können diesen Prozess stoppen und sogar rückgängig machen: Sie

geben ihr Elektron freiwillig ab, ohne selbst zu einem freien Radikal zu werden und schützen somit die

Zellen.

Share on Facebook
Please reload

Follow me on Facebook and Instagram

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

​© 2017 by Aurelia Amrein

Arsenalstrasse 49, 6010 Kriens

home@aureliamrein.ch